UIGEA - Gesetz zur Durchsetzung illegaler Internet-Glücksspiele von 2006

Haben Sie von The Unlawful Internet Gambling Enforcement Act von 2006 gehört? Vielleicht kennen Sie das Gesetz als "UIGEA"? Erstens gibt PlaySlots4RealMoney.com keine Rechtsberatung. Wenn Sie Fragen haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Gesetz zur Durchsetzung von Internet-Glücksspielen von 2006 (UIGEA), wenden Sie sich bitte an einen Anwalt. Wir werden das UIGEA diskutieren. Es ist die Abkürzung für The Unlawful Internet Gambling Enforcement Act. Das Gesetz fand 2006 statt. Das UIGEA ist ein US-amerikanisches Gesetz. Es regelt das Online-Glücksspiel. Es wird als Titel VIII hinzugefügt. Das Safe Port Act, das die Hafensicherheit regelt. UIGEA verhindert, dass Glücksspieleinrichtungen Geld erhalten. Nur im Zusammenhang mit der Teilnahme einer anderen Person an einer Wette. Die Wette beinhaltet die Nutzung des Internets. Laut WikipediaEs scheint, dass die Leute dieses Gesetz das "Internet Gambling Bill SAFE Port Act" nennen, das es nach jedem Bundesgesetz illegal macht. Wir werden über staatliche Gesetze sprechen.

Erfahren Sie mehr über die Glücksspielgesetze der Vereinigten Staaten

· · Wie viele Staaten haben irgendeine Form von legalisiertem Glücksspiel?

· · In welchen Staaten gibt es Casinos?

· · Ist Online-Glücksspiel in den USA legal?

· · Welche Staaten haben legales Glücksspiel?

Das Gesetz umfasst keine Fantasy-Sportarten, die eine bestimmte Anforderung erfüllen, Geschicklichkeitsspiele sowie legale zwischenstaatliche und intertribale Spiele. Das Gesetz erwähnt den Staat nicht direkt Lotterien Lotterien, und es klärt auch nicht, ob Zwischenwetten auf Pferderennen sind legal. Können Sie online Spielautomaten spielen?

Hintergrundinformationen zum Online-Glücksspiel

Es gab ein Urteil im November 2002. Es ist vom Berufungsgericht der Vereinigten Staaten. Die Staaten des Fünften Stromkreises nehmen das Bundesdrahtgesetz an.

Das Bundesdrahtgesetz verbietet die elektronische Übermittlung von Informationen für Sportwetten. Sie tun dies über Telekommunikationsleitungen hinweg. Das Bundesdrahtgesetz verbietet Online-Glücksspiele nicht. Diese Online Glücksspiel Unternehmen benötigen eine Lizenz, um Online-Spiele zu starten. Nevada war das erste Land, das dies im März herausgab.

Legislative Geschichte

Das Gesetz wird am letzten freien Tag verabschiedet, bevor der Kongress für die Wahlen 2006 geschlossen wurde. Sen Frank Lautenberg erklärte, dass niemand die endgültige Rechnung gesehen habe.

Ein Gesetzentwurf mit einer Glücksspielformulierung, der vom Repräsentantenhaus verabschiedet wurde. Das SAFE Port Act wurde am 4. Mai verabschiedet. Es gibt keine Hinweise darauf, dass das UIGEA das SAFE Port Act ist.

George W. Bush unterzeichnet am 13. Oktober 2006 ein Gesetz. Die UIGEA nimmt in den Konferenzbericht 109-711 auf.

Das Repräsentantenhaus beschließt mit 409-2 Stimmen. Der Senat hat es am 30. September 2006 einstimmig verabschiedet. Die Lektüre des Berichts verzichtet auf H.RES.1064.

Das Internet Gambling Prohibition Act

Es gab ein früheres Gesetz zum Verbot von Internet-Glücksspielen. Es wurde 1999 verabschiedet. Die Gesetzesvorlage scheiterte im Senat aufgrund des Einflusses von Jack Abramoff.

Das UIGEA 5364 verlangt für Vorschriften, die von der Federal Reserve erlassen werden. Es erfordert auch, dass die Finanzabteilung innerhalb von 270 Tagen nach Verabschiedung des Gesetzes.

Diese Agenturen haben eine Bekanntmachung über die vorgeschlagene Regelsetzung herausgegeben. Dies fand im Oktober 2007 statt.

Die Bush-Regierung hat Stellung bezogen. Sie sagten, sie würden jede Regel vor dem 1. November 2008 endgültig festlegen. Diese Entscheidung war für die neue Regierung bindend.

Die endgültigen Regeln wurden am 2. November 2008 veröffentlicht. Sie wurden am 19. Januar 2009 wirksam.

Die Einhaltung dieser Regel war erst am 1. Dezember 2009 erforderlich. Dies sollte nicht freigestellten Teilnehmern die Möglichkeit geben, Verfahren zu ändern.

Einzelheiten des Gesetzes zur Durchsetzung illegaler Internet-Glücksspiele von 2006 (UIGEA)

Das Gesetz verbietet Glücksspielunternehmen gesicherte Transaktionen. Es erfordert auch die Konsultation des Finanzministeriums und des Federal Reserve Board. Sie sprechen mit dem Generalstaatsanwalt.

Ziel ist es, Regeln bekannt zu machen. Sie wollen die Teilnahme an Zahlungssystemen. Das System, das bei illegalen Internet-Glücksspielen verwendet wird.

Die USA haben Richtlinien und Verfahren. Sie identifizieren und stoppen die eingeschränkten Verarbeitungstransaktionen.

Abschnitt 5361, Feststellungen und Zweck

Zu den Ergebnissen gehört eine Empfehlung der National Gambling Impact Study Commission. Es gab kontroverse Ergebnisse.

Das Gesetz zeigte, dass Internet-Glücksspielprobleme. Dies wäre ein Problem für Banken und Kreditkartenunternehmen.

Das Gesetz besagt auch, dass neue Mechanismen zur Umsetzung von Glücksspielgesetzen. Dies ist nur im Internet. Sie halten es für notwendig, grenzüberschreitende Wetten abzuschließen.

Das Gesetz enthält eine Klausel. Es stellt sicher, dass kein anderes Gesetz geändert wird. Dies sieht vor, dass das Gesetz nicht als Verteidigung für ein anderes Verbrechen gelten kann. Dazu gehört auch die Erweiterung des bestehenden Glücksspiels.

Abschnitt 5362, Definitionen

Die Tat definiert eine Wette als das Risiko etwas Wertvolles. Das Risiko ist das Ergebnis von etwas. Beispiele sind Wettbewerbe, Sport oder Event oder Spiele.

Gesetz zur Durchsetzung des Internet-Glücksspiels von 2006 (UIGEA)
Das Gesetz regelt andere Dinge. Das Prüfen beinhaltet den Kauf einer Chance auf einen Lottogewinn.

Dies unterliegt dem Zufall. Das Gesetz verbietet Lotterien aufgrund von Sportveranstaltungen.

Einige Aktivitäten wie Waren, die an US-Börsen gehandelt werden, sind gesetzlich als nicht spielerisch eingestuft.

Bestimmte Zahlungsoptionen umfassen jedes System, das von Personen bei Geldtransfers verwendet wird. Sie bestimmen die Verwendung der Bundesregierung für illegale Glücksspiele.

Finanztransaktionsanbieter ist eine breite Definition. Es deckt jeden Teilnehmer ab, der Geld für illegale Internet-Glücksspiele überweist.

Dies schließt auch einen Betreiber eines Terminals ein. Wenn eine elektronische Überweisung eingeleitet wird und internationale Zahlungen funktionieren.

Der interaktive Computerdienst umfasst Internetdienstanbieter. Die eingeschränkte Transaktion ist jeder Geldtransfer, der mit illegalen Internet-Glücksspielen verbunden ist.

Das illegale Internet-Glücksspiel ist Wetten, Empfangen oder Senden. Eine illegale Wette nach Bundes- oder Stammesrecht.

Das Gesetz befasst sich mit dem Ort, an dem eine Wette abgeschlossen oder empfangen wird. Ein Finanzinstitut umfasst Glücksspielunternehmen. Die Definitionen sind Standard. Ebenfalls, Nevada, New Jersey und Delaware haben ihre eigenen staatlichen Glücksspielgesetze verabschiedet. Ihre Casinos haben die besten Online-Spielautomaten.

Was ist Abschnitt 5363 Geldtransfers?

Es heißt, dass das Glücksspielgeschäft Geldtransfers akzeptieren kann. Sie können kein Geld nehmen, wenn sie an illegalen Glücksspielen teilnehmen. Darüber hinaus beschränken sich solche Einschränkungen auf Internet-Glücksspielunternehmen und nicht auf Spieler.

Die Bestimmungen von Abschnitt 5364

Die Bundesregulierungsbehörden haben 270 Tage Zeit, um dieses Gesetz zu unterzeichnen. Sie entwickeln Regeln, um den Geldtransfer zu Glücksspielseiten zu identifizieren und zu blockieren. Die Gesetze sehen Zahlungssysteme vor, um jede eingeschränkte Transaktion zu blockieren.

§ 5365 Zivilklagen

Es gibt keine andere Möglichkeit, Zahlungsoptionen in Übersee zu regeln. Gemäß Section 5365 können die US-Generalstaatsanwälte Zivilklagen erheben. Dies geschieht vor Bundesgericht. Die Gerichte können eine einstweilige Verfügung erlassen. Permanente Verfügungen, um gesicherte Transaktionen zu stoppen. Ein Internetdienstanbieter muss Websites entfernen. Sie müssen Hyperlinks zu Websites blockieren. oben

Zusammenfassung
Gesetz zur Durchsetzung des Internet-Glücksspiels von 2006 (UIGEA)
Artikelname
Gesetz zur Durchsetzung des Internet-Glücksspiels von 2006 (UIGEA)
Beschreibung
Gesetz zur Durchsetzung des Internet-Glücksspiels von 2006 (UIGEA). Play Slots 4 Echtgeld Erläutert das Gesetz zur Durchsetzung illegaler Internet-Glücksspiele.
Autor
Name des Herausgebers
Spielen Sie Slots 4 um echtes Geld
Publisher-Logo
×

MÖCHTEN SIE KOSTENLOSE SPINS-BONUSCODES ERHALTEN?

JA! Ich möchte Freispiel-Bonuscodes erhalten.
Nein. Ich möchte nicht versuchen, kostenlose Casinospiele zu spielen, bevor ich Geld eingezahlt habe.
×

    Schaltflächen anzeigen
    Verstecken tasten
    de_ATGerman